Die Schlossruine Kronoberg

Adresse: Kronobergs slottsruin, 352 60 VÄXJÖ Karte anzeigen

Adresse: Kronobergs slottsruin, 352 60 VÄXJÖ

Der Bischofssitz Kronoberg wurde im 14. Jahrhundert errichtet.

Der Bischofssitz Kronoberg wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Nach und nach wurde die Befestigung zu einer Burg aus aus Holz und Stein ausgebaut. Im Jahre 1542 wurde die Burg Kronoberg von Nils Dacke und seinen Aufständischen eingenommen. Nach der Dackefehde von 1543 nahm der König Gustav Vasa die Burg ein.

Gustav Vasa ließ die Burg zu einer starken Befestigung mit vielen Kanonen ausbauen. Das Ziel war vor allem, der königlichen Macht einen befestigten Punkt in Småland zu verschaffen um weitere Aufstände zu verhindern. Allmählich wurde das Schloss jedoch zu einem Teil der schwedischen Streitkräfte und wurde mehrfalls von den Dänen belagert. Mit dem Frieden von Roskilde im Jahr 1658 verlor Kronoberg seine militärische Bedeutung und verfiel in der Folgezeit weiter. Bei der Ruine befindet sich Ryttmästargårdens Café und der Heimathafen des Dampfschiffes Ångaren S/S Thor.

Mehr anzeigen

Über diese Aktivität